AGB der aspUraclip GmbH

 AGB der aspUraclip GmbH

1. Geltungsbereich

Nachstehende Allgemeine Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge, Lieferungen und sonstige Leistungen zwischen der aspUraclip GmbH, Mittelstraße 7, D-12529 Berlin-Schönefeld (nachstehend Aspura genannt) und dem Kunden. Sie sind Bestandteil der Geschäftsbeziehung.

2. Vertragsschluss

Die Angebote von Aspura sind freibleibend. Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern einen unverbindlichen Online-Katalog dar. Durch Abschluss des Kaufvorganges im Online-Shop gibt der Kunde eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Waren ab. Die Bestätigung des Eingangs der Bestellung nach dem Absenden der Bestellung stellt noch keine Vertragsannahme durch Aspura dar. Der Vertrag kommt erst mit der Versendung der Ware durch Aspura zustande.

3. Lieferung

Der Versand des Aspuraclip erfolgt grundsätzlich per Paket an den Kunden. Die Lieferung erfolgt mit Wirkung gegen den Kunden an den Kunden, an die von ihm in der Bestellung benannten Personen oder an mit dem Kunden in häuslicher Gemeinschaft lebende Personen, sofern dies durch den

Kunden in der Bestellung nicht ausdrücklich ausgeschlossen worden ist.

Teillieferungen sind zulässig, wenn die vollständige Lieferung durch Aspura nicht möglich ist, weil die Ware nicht sofort verfügbar ist und nicht mit zumutbarem Aufwand beschafft werden kann, und dies zu einer Verzögerung der Lieferung der zur Verfügung stehenden Waren von mehr als einer Woche führen würde. Soweit Teillieferungen zu zusätzlichen Versandkosten führen, trägt Aspura diese Zusatzkosten.

Die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der bestellten Ware geht auch beim Versendungskauf erst mit Übergabe der Ware an den Kunden über. Der Übergabe steht es gleich, wenn sich der Kunde im Verzug der Annahme befindet.

Aspura behält sich vor, nur in haushaltsüblichen Mengen zu liefern. Lieferung erfolgt nur an Endverbraucher und nur an die im Bestellprozess angegebenen Staaten bzw. Liefergebiete.

4. Preise und Zahlungsbedingungen

Es gelten die Angebotspreise im Zeitpunkt der Bestellung. Alle Preise sind Endpreise und werden in Euro angegeben. Sie verstehen sich ab Lager und beinhalten die gesetzliche geschuldete Mehrwertsteuer. Änderungen und Irrtümer vorbehalten.

Aspura ist berechtigt, Kosten für Verpackung und Versand zu berechnen. Diese Kosten werden bei dem Bestellvorgang gesondert ausgewiesen und beinhalten die gesetzliche geschuldete Mehrwertsteuer.

Wenn Pakete wegen falscher Adressangaben nicht zugestellt werden können, Pakete trotz Benachrichtigung nicht in der Postfiliale abgeholt werden oder die Annahme verweigert wird ohne dass ein Widerruf seitens des Bestellers vorliegt, behält sich Aspura vor, die entstehenden Portokosten dem Besteller in Rechnung zu stellen.

Zahlungen sind nach Wahl des Kunden per Sofortüberweisung, Kreditkarte oder PayPal möglich. Aspura behält sich vor, im Einzelfall einzelne Zahlungsarten ohne Angabe von Gründen auszuschließen. In diesem Fall informiert Aspura den Kunden unverzüglich. Aspura behält sich

Bonitätsprüfungen vor.

Bei Zahlungen, die aus Gründen zurückgereicht bzw. storniert werden, die der Kunde zu vertreten hat (Angabe falscher Konto-/Kreditkartendaten, fehlende Kontodeckung etc.), trägt der Kunde die dafür anfallenden Kosten.

5. Widerrufsrecht

Verbraucher haben das Recht, diesen Vertrag binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen zu widerrufen. Es gilt die nachstehende Widerrufsbelehrung: Widerrufsrecht

6. Gewährleistung und Haftungsbeschränkung

Liegt ein Mangel der Ware vor, gelten die gesetzlichen Bestimmungen.

7. Schlussbestimmungen

Gerichtsstand für alle Ansprüche aus der Geschäftsbeziehung zwischen der Aspura und dem Kunden ist ausschließlich Berlin, soweit der Kunde Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich rechtliches Sondervermögen ist oder in Deutschland keinen allgemeinen Gerichtsstand hat. Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages mit dem Kunden einschließlich dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Anstelle der unwirksamen

Bestimmung gelten die gesetzlichen Vorschriften. Alle Nebenabreden bedürfen der Bestätigung in Textform.

Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und §36 VSBG:

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitlegung (OS) bereit, die unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ zu finden ist. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren von einer Verbraucherschlichtungsstelle ist Aspura nicht verpflichtet.