Das Team stellt sich vor (1): Natascha

von Alexander Sprey 28. Januar, 2019

Natascha von Ganski ist unsere wissenschaftliche Betreuerin und DIE Ansprechpartnerin wenn es um ätherische Öle geht. Seit 1998 arbeitet sie als Heilpraktikerin mit den Schwerpunkten Pflanzenheilkunde und Aromakunde sowie den traditionellen Heilweisen der abendländischen Medizin. Als Dozentin für Berufsverbände und Arzneimittelfirmen hält sie regelmäßig Vorträge und Seminare und gründete 2008 Ihre eigene Schule für Heilpflanzenkunde. Seit 2016 ist Natascha teil der aspUraclip-Familie und ist unter anderem verantwortlich für die Entwicklung neuer Rezepturen mit ätherischen Ölen.

Lernen Sie Natascha kennen:

Was tust du bei aspUraclip?

Bei aspUraclip bin ich für den Bereich rund um die ätherischen Öle verantwortlich: Vom Einkauf bis zur Erstellung neuer Rezepturen. Zudem stehe ich in Kontakt zu Wissenschaftlern und Medizinern, was hilft, neueste Erkenntnisse im Bereich der Aromakunde in unsere Produkte fließen zu lassen.

Und weil ich mein langjähriges Wissen aus dem Bereich der Naturheilkunde gerne weitergebe, schreibe ich auf der aspUraclip-Webseite Blogbeiträge. Wer lieber hört als liest, kann sich die Themen gerne auch in unserem Podcast anhören, den ich ganz frisch ins Leben gerufen habe.

Wie bist du zur Naturheilkunde gekommen?

Bereits vor über 20 Jahren haben mich Themen wie autogenes Training, Meditation und die Vermeidung von Stress sehr interessiert. Als Heilpraktikerin konnte ich all diese Themen, die mich interessierten, auch an andere Menschen weitergeben. Dann fühlte ich mich stark zur Pflanzenheilkunde und Aromatherapie - die als traditionelle naturheilkundliche Verfahren gelten - hingezogen. Und nun übe ich diese Berufung bereits seit 21 Jahren aus und es ist immernoch so spannend wie am ersten Tag.

Was ist das Beste an aspUraclip?

Aus meiner Sicht natürlich, dass der Clip mit echten ätherischen Ölen befüllt ist :)

Was machst Du, wenn Du nicht gerade für aspUraclip an neuen Rezepturen tüftelst?

Ich liebe es mit meinem Van - einem ausgebauten Kastenwagen - durch Europa zu fahren und unterwegs auf Menschen zu treffen, bei denen ich Neues über die Anwendung traditioneller Naturheilverfahren lernen kann.

Falls Du nur 3 ätherische Öle auf eine einsame Insel mitnehmen könntest, welche wären das?

Vermutlich ein fruchtiges, wie Mandarine, Orange oder Zitrone, damit ich trotz Einsamkeit meine gute Laune nicht verliere. Dann ein Öl gegen Verdauungsbeschwerden, ich muss mich sicherlich mit neuen und mir unbekannten Nahrungsmitteln auseinandersetzen, Also Kümmel, Fenchel oder Koriandersamen.

Wenn Du uns ein Stück Weisheit weitergeben könntest, was wäre das?

Puh, das ist eine schwierige Frage. Es gibt so unendlich viel Weises, was kluge Köpfe je von sich gegeben haben. Und jede Situation fordert ja ihre ganz eigene Weisheit. Nein, ich glaube da kann ich mich nicht festlegen. Da mich seit vielen Jahren die alchimistischen Lehren sehr inspirieren, würde ich es an dieser Stelle vielleicht mit einem Satz aus einem Teilgebiet der Alchimie so sagen:" Alle Wahrheiten sind halbe Wahrheiten!" ; )

Was vielleicht auch auf Weisheiten zutrifft.

 




Alexander Sprey
Alexander Sprey

Autor