Geruchsbeeinträchtigungen beim Riechen und Schmecken: Nicht nur eine Folge von Corona

Ursachen von Riechstörungen können die Folge von Corona sein. Sie können aber auch durch andere Krankheiten wie Parkinson, Krebs oder einem starken grippalen Infekt ausgelöst werden. 

Geruchsbeeinträchtigungen beim Riechen und Schmecken: Nicht nur eine Folge von Corona

Geruchs- und Geschmackssinn sind eng miteinander verknüpft, weshalb sie sich gegenseitig beeinträchtigen können. Wir alle kennen es - Nach einem Schnupfen leidet auch häufig der Geschmackssinn darunter. 

Fehlt der Geruchssinn, schmeckt alles fad. Treten jedoch Geruchsverzerrungen auf wird es ebenfalls schlimm: Dann kann es sein, dass Lieblingsgerichte plötzlich eklig riechen! Nach einem Unfall, durch eine Chemotherapie oder infolge einer Covid-19-Erkrankung kann das lange oder dauerhaft so sein. Riechforscher Thomas Hummel erklärt: „Erkrankt jemand an letzerem, werden die Riechzellen in der Schleimhaut angegriffen.“ Weil die Zellen eine direkte Verbindung zum Gehirn haben, wird angenommen, dass ebenso die Verschaltstationen dort angegriffen werden. Hummel ist Professor am Universitätsklinikum in Dresden, leitet dort das interdisziplinäre Zentrum für Riechen und Schmecken und befasst sich seit 30 Jahren mit dem Geruchssinn. „Auch ältere Menschen leiden unter Riechstörungen.“ Und: „Menschen mit ausgeprägter Parkinson-Erkrankung haben in bis zu 95 Prozent einen Riechverlust.“ 
 
Uns haben Nachrichten erreicht, in denen Leute darüber berichten, dass der aspUraclip Mini-Breezer sie unterstützt, ihre Probleme beim Riechen und Schmecken aufzufangen. Darauf hin haben wir einen Aufruf auf unseren Social-Media-Kanälen gestartet, um uns mit Menschen, die Probleme beim Riechen und Schmecken haben, auszutauschen. Und um herauszufinden, ob unser aspUraclip Mini-Breezer auch anderen Menschen helfen kann. Auch per Newsletter haben wir die Menschen dazu angesprochen – vielleicht hast du diesen ja gesehen! 
Ein entsprechender Test läuft seit einigen Wochen und bald sollten die Ergebnisse vorliegen. Wir sind mega-gespannt und werden berichten, wie sich die Teilnehmer*Innen mit dem aspUraclip Mini-Breezer gefühlt haben.